Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Generationentheater - Ein Seifenblasentango

Logo http://multimedia.hd-campus.tv/generationentheater

Schulkinder, Berufstätige und Senioren:
Beim Generationentheater stehen sie
zusammen auf der Bühne. Aber nicht
nur das. Bei den Proben setzen sich
die Kinder mit den Themen der alten
Menschen auseinander und umgekehrt.
Die Erwachsenen lernen, was die
Jugendlichen eigentlich bewegt und
die Kinder, dass die Erwachsenen
auch nicht immer alles können......


Zum Anfang
Video

Aufwärmübungen: Jung und Alt in Aktion und Interaktion.

Zum Anfang

- Generationenübergreifende Themen
- Gemeinsam Stücke erarbeiten
- Überraschende Begegnungen
- Familiäre Atmosphäre
- Bereichernde Erfahrungen













Zum Anfang
Zum Anfang









Zum Aufwärmen steigen die SchauspielerInnen in einen imaginären Pool. Angeleitet von Renate ziehen sie ihre Bahnen.

Zum Anfang

"Was könnte eure Figur im Reisebus tun", fragt Helga. "Aus dem Fenster gucken, eine Banane essen, sich mit der Nachbarin streiten?"

Zum Anfang
Zum Anfang
Video




Helga Kröplin ist seit 25 Jahren freischaffende Theaterpädagogin, Trainerin, Regisseurin und Dozentin für Theater. Das Generationentheater ist ihr eine Herzensangelegenheit: "Es gehört sehr viel Leidenschaft dazu und viel Engagement, aber ich mag dieses Projekt einfach sehr gern."



Zum Anfang

Helga gibt Denkanstöße für die Probe.
Gemeinsam überlegt die Gruppe , wie
das Stück sich entwickeln soll.
Mit Hilfe von literarischen Vorlagen und
Improvisation, bildet sich langsam ein
Gerüst, auf dem die Geschichte aufbaut.

Zum Anfang
Video

Aufwärmübungen und erste Eindrücke aus den Proben.

Zum Anfang









"Das war das Lustige daran: Ich bin eine Mutter und ich muss eine Mutter spielen. Es gibt so viele Mütter und so viele unterschiedliche Töchter. Und das ist das Schöne daran, zu denken: 'Was könnte ich sonst sein?'" Noemie, Schauspielerin

Zum Anfang

Es ist der erste Mittwoch im Jahr 2016, als sich das Generationstheater vormittags im LTT zu einer weiteren Probe ihres neuen Stückes "Seifenblasentango" trifft. Nach und nach füllt sich der Theaterraum und das Team macht sich an die Arbeit: Die heutigen Übungen dienen vor allem dazu, die eigene Rolle zu erkunden. In dieser Übung sitzen die Schauspielerinnen in einem Kreis und imitieren einander. Ob dies das Kennenlernen der eigenen Rolle im Stück fördert?











Zum Anfang
Video

Auch stumme Szenen haben Aussagekraft.

Zum Anfang



















Das Stück nimmt langsam Gestalt an. Die Proben auf der Theaterbühne sind wichtig, um ein Gefühl für den Raum zu bekommen. 

Zum Anfang
















Schauspielerin Carina lässt sich von der hektischen Businessfrau Susanne nicht aus der Ruhe bringen.





Zum Anfang










Die Stimmung bleibt während der Probe
gelassen, aber produktiv. Gruppenübungen
fördern die Interaktion und das Vertrauen
der Theaterspieler untereinander. Man
bekommt den Eindruck, dass die
Gruppenmitglieder sich hier unter
guten Freunden befinden.






Zum Anfang

Theaterchoreographin Carol (rechts) und
Helga sind mit dem Probeverlauf zufrieden.
Carol ist heute zum letzten Mal bei den
Proben dabei: "Laien sind manchmal viel
spontaner. Das gefällt mir an dieser Arbeit."


Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Szenen aus der Probe

Zum Anfang

Das neue Stück des Generationentheaters, "Seifenblasentango", feiert am 10. März
seine Premiere am LTT.

Tickets und Infos gibt es unter:
http://www.generationentheater-zeitsprung.de/projekte/seifenblasentango/


Eine Pageflow von:
Laura Dosch
Vera Paulmann
Yanna Wolff

Redaktion:
Oliver Häußler, CampusTV, Universität Tübingen


Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden