Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Bouldern - Klettern ohne Seil

Logo http://multimedia.hd-campus.tv/bouldern-klettern-ohne-seil
Eine junge Frau klettert an einer Boulderwand von rechts nach links und zurück

Bitte Lautsprecher einschalten! Smartphone-User bitte in den Quermodus wechseln.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die nächste Kapitelseite aufgerufen.

Zum Anfang
Ein Kletterer an einer Übungswandm mit vielen bunten Griffen

Beim Bouldern klettert man ohne Kletterseil und -gurt in Absprunghöhe. Das geht an Felsblöcken (engl. boulder) und in der Kletterhalle.

Zum Anfang
Ein Schild mit einer Auflistung der Schwierigkeitsgrade: ed arg schwer, a bissle schwer, scho schwer, richtig schwer, sack zement isch des sauschwer, wie soll au des ganga?

Die Kletterrouten beim Bouldern nennt man Probleme. Die Farbe der Griffe zeigt an, wie schwierig ein Boulderproblem zu lösen ist. In Tübingen werden die Schwierigkeitsgrade natürlich auf Schwäbisch angegeben.

Zum Anfang

Lina (23) bouldert seit über drei Jahren. Sie studiert Sportwissenschaften in Tübingen und ist mindestens zweimal pro Woche in der Boulderhalle.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Interview mit einer langjährigen Kleterin
Zum Anfang

Klettern ist sehr kraftintensiv und anstrengend. Deshalb sind Pausen im Bouldersport wichtig.

Während man sich ausruht, kann man andere Kletterer kennenlernen – und mit ihnen an der Lösung des nächsten Boulderproblems tüfteln.

Zum Anfang

Die Griffe an einer Boulderwand werden regelmäßig umgeschraubt. Mit über 10 000 verschiedenen Griffen und Tritten im Lager gleicht keine Route der anderen. So kommt beim Klettern keine Langeweile auf.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Ein Akku-Schrauber steckt an einer Boulderwand in einem Griff

In der Boulderwand gibt es gleichmäßig verteilte Löcher, an denen die Routenbauer die Griffe festschrauben. Größere Boulder werden teilweise auch direkt in das Holz geschraubt. So entstehen die vielen kleineren Löcher.

Zum Anfang

Bouldern ist ein relativ junger Wettkampf-Sport. Seit 1998 ist die Disziplin beim Kletterweltcup der International Federation of Sport Climbing (IFSC) vertreten.

Auch in Deutschland finden regelmäßig Wettkämpfe statt. Wer hierzulande am besten ist, entscheidet sich jedes Jahr im Bouldercup des Deutschen Alpenvereins (DAV).

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Filmaufnahmen von Kletterern und Kletterinnen bei den Süddeutschen Meisterschaften im Bouldern
Zum Anfang
Eine Wand mit vielen bunten Bouldergriffen

In der Vorrunde müssen die Sportlerinnen und Sportler mit möglichst wenigen Versuchen verschiedene Boulderprobleme lösen.

Für das Halbfinale und das Finale werden ganz neue Routen geschraubt, die keiner der Teilnehmer vorab sehen darf. Jetzt treten alle nacheinander an, wobei niemand die Versuche der anderen beobachten kann. Pro Boulderproblem gibt es nun ein Zeitlimit von fünf Minuten.

Die besten drei Sportlerinnen und Sportler der Süddeutschen Meisterschaft qualifizieren sich automatisch für die Deutsche Bouldermeisterschaft.

Zum Anfang
Schließen
Vorher/Nacher Ansicht

Vorher/Nachher-Ansicht starten

Sieht schwierig aus, ist es auch. Bei den Süddeutschen Meisterschaften löst kaum jemand alle Boulderprobleme auf Anhieb. Manchmal gelingt es keinem einzigen Sportler, eine Route erfolgreich zu klettern.

Wenn der nächste Griff nicht sitzt, geht es abwärts. Zum Glück fällt man in der Halle weich: Dicke Matten fangen den Sturz ab.


Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Linas Tipps für alle, die mit dem Bouldern anfangen möchten

Video öffnen

Zum Anfang

Zum Anfang
Vogelperspektive auf drei junge Frauen: Sie begutachten die Wand, die mittlere zeigt auf einen Griff

Bouldern ist ein sehr sozialer Sport. Es geht nicht nur darum, wer am schnellsten und schönsten nach oben kommt.

In der Halle und am Fels hilft man sich gegenseitig, sucht gemeinsam nach Lösungen für Boulderprobleme und tauscht sich aus.

Das Foto zeigt drei Finalistinnen der Süddeutschen Meisterschaften. Sie analysieren vor dem Beginn des Finales gemeinsam das zu bewältigende Problem.

Zum Anfang

Eine Pilotstudie der Universität Erlangen-Nürnberg kommt zu dem Schluss, dass Bouldern vermutlich bei der Behandlung von Depressionen helfen kann.

Bereits nach wenigen Wochen konnte das Forscher-Team bei den Probanden mit Depression positive Effekte des Boulderns auf die Krankheit messen.

Zum Anfang

Produziert von:
Moritz Clauß & Markus Deppner

Kursleiter: Oliver Häussler

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1 Intro

Poster 0

Kletterer an uebungswand

Grifffarben
Kapitel 2 Die Kletterin

Lina04

Poster 0

Gruppe sitzt
Kapitel 3 Die Schrauber

Schrauber 01

Poster 0

P1280279
Kapitel 4 Der Wettkampf

P1280093

Poster 0

Boulderwand

Sturt vorher nachher01
Kapitel 5 Tipps & Infos

Poster 0

Poster 0

Finale besprechung

Lukas03
Kapitel 6 Schluss

Poster 0
Nach rechts scrollen